Exotische Früchte, Obst

Eine Portion Süden für dich

Plagt dich das Fernweh? Kennen wir. Kennen wir so gut...

 

Weil Reisen aktuell nur eingeschränkt möglich sind, haben wir uns die nächstbeste Alternative überlegt: Hol' dir jetzt eine Portion Süden nach Hause. Bei gurkerl.at findest du neben Bananen, Mangos und Kiwis auch andere Südfrüchte, die dir einen Hauch an Urlaubsflair nach Hause bringen. Kennst du Granadilla? Curubas? Und was ist nun der Unterschied zwischen Maracuja und Passionsfrucht?

 

Wenn wir durch die Kategorie 'Südfrüchte' stöbern, fragen wir uns bei fast jedem Obst: Wie isst man das? Wie soll das optimalerweise schmecken? Ist es essbar, auch wenn es ungewohnt verfärbt aussieht?

Statt Marktspaziergang im malerischen Cartagena (hörst du das Meeresrauschen im Hintergrund?) oder Pläuschen mit Straßenverkäufer:innen in Quito kannst du dich hier über einige Südfrüchte online informieren - und sie dir dann gleich bei gurkerl.at bestellen und verkosten.

Wir stellen dir vier verschiedene Früchte vor, die alle zur Familie der Passionsblumengewächse gehören: Curuba, Passionsfrucht, Granadilla und Maracuja.

 

Alles Liebe,

dein gurkerl.at-Team

 

divider

Woher kommen die tropischen Früchte, liebes Gurkerl-Team?

 

Encantado, Juan Matas. Juan ist unser Lieferant für tropische Früchte aus Kolumbien.

 

Carlos (unser Obsteinkäufer und Filmstar des Apfelvideos für alle, die es auf Facebook gesehen haben) kennt Juan und sein Anbaugebiet persönlich. Wir beziehen die Produkte direkt von Juan, es gibt keine Groß- und Zwischenhändler. Carlos spricht regelmäßig mit Juan, im Büro  hören wir oft das melodische Spanisch erklingen: 'Hola, ¿Como estas, Juan?...Entonces... Bueno, bueno..'  Fast wie beim Marktspaziergang eben...

 

 

Juans Sohn Sebastian führt mittlerweile den Familienbetrieb, der auf 30 Jahre Erfahrung im Obstanbau zurückgreifen kann. Das Anbaugebiet der Familie Matas befindet sich in den östlichen Ebenen von Kolumbien. Die Früchte sind qualitativ besonders hochwertig (in Bezug auf Geschmack, Größe und Aussehen). Der Familienbetrieb hat die GRASP-Zertifizierung und die Kulturen sind Global Gap-zertifiziert.

 

Wir freuen uns, dass Juan Matas Teil unserer Gurkerl-Community ist und dass er uns und unsere Kund:innen mit wunderbaren, tropischen Früchten versorgt.

divider

Was du über tropische Früchte unbedingt wissen solltest

 

Tropische Früchte verhalten sich beim Reifeprozess etwas anders als unser heimisches Obst. Die Schale beginnt zu “schrumpeln” und entwickelt bei manchen Sorten leichte Flecken. Das schaut für unser ungeschultes Auge vielleicht nicht frisch aus. Trotzdem sind die Früchte dann besonders reif und geschmackvoll.

 

Je schrumpeliger, desto süßer! Also schreck dich nicht, wenn deine Früchte ein paar Tage nach der Lieferung kein Hollywood-Aussehen mehr haben. Wir sind da für Authenizität auf voller Länge. Und Schönheit (in diesem Falle Geschmack) kommt ja bekanntlich von innen.

 

Lagern solltest du die tropischen Obstsorten nach der Gurkerl-Lieferung am besten bei Zimmertemperatur und nicht im Kühlschrank. Immerhin sind sie Exoten, sie mögen die Kälte nicht.

divider

Curuba - Curu was?

 

Die Curuba ist eine Schlingpflanze.

 

Curubas haben die Größe und Form einer gelblich-grünen Gurke.

 

So sieht die Curuba von innen aus.

Curuba? Noch nie gehört? Dann wird es jetzt Zeit, die so genannte 'Bananen-Passionsfrucht' kennenzulernen. Die grünlich bis gelbe ovale Frucht ist ca. 10cm lang. Sowohl Samen als auch Fruchtfleisch sind essbar. Der Geschmack der Curuba ist säuerlich-mild und erfrischend. Auf dieser Liste ist sie die sauerste Frucht mit dem höchsten Vitamin C-Gehalt. Und wie wir alle wissen: sauer macht lustig...

 

Du kannst die Curuba aufschneiden und auslöffeln oder einen Shake damit machen. Karibische Musik aufdrehen (wir empfehlen Bachata) und einen Schluck genießen: Jetzt musst du dir nur noch Meeresluft und den Geruch des Ozeans vorstellen und voilà, Kurzurlaub in Südamerika!

 

Curuba-Shake: Rezept direkt aus Kolumbien

Das Fruchtfleisch von 3 Curubas mit 100ml Wasser in einen Mixer geben. Kurz mixen und das Fruchtfleisch löst sich von den Kernen. Der Saft wird dann gesiebt, um die Kerne vom aromatischen Saft zu trennen. Den Saft wieder in den Mixer mit 300ml Milch (oder etwas Eis) und mit einem Esslöffel Zucker abschmecken.

Delicioso, wie wir finden!

 

1 Stk
 € 1,49
€ 1,49 /Stk
divider

Passionsfrucht - kennt man, oder? Aber wie schmeckt sie frisch?

 

Die Blüte der Passionsfrucht kennst du vielleicht aus Magazinen.

 

Die Passionsfrucht ist eine Rankenpflanze.

 

Wunderschön schaut sie auch von innen aus.

Die Passionsfrucht ist eine der bekannteren Tropenfrüchte. Man kennt sie von Werbeanzeigen, Verpackungen und Magazinen. Hast du sie auch schon einmal gekostet? 

Schmeckt wie Süden und Sonne auf einmal! Falls du dich nach Ferne sehnst, bestelle dir mit der nächsten Gurkerl-Lieferung ein paar Früchte mit.

Die Passionsfrucht hat eine violette Schale und ist ungefähr so groß wie ein kleiner Apfel. Wenn du sie aufschneidest, siehst du im Kerngehäuse eine gelbliche, geleeartige Masse mit vielen schwarzen Kernen. Vom Geschmack her ist die Passionsfrucht erfrischend süßlich.

 

Du kannst diese exotische Frucht entweder roh essen (aufschneiden und auslöffeln) oder einen Saft daraus machen. Als unsere Kundin Julia ein Praktikum in Venezuela gemacht hat, wurde ihr zum Frühstück von ihrer Gastfamilie oft ein frischer Passionsfruchtsaft gereicht - Jugo de fruta de la pasion! Einfach zuhause nachmachen und in Gedanken nach Südamerika reisen - genieß es!

 

 

Frischer Passionsfrucht-Saft

 

Das Fruchtfleisch von 3 Passionsfrüchten mit 300ml Wasser in einen Mixer gegeben. Kurz mixen um das Fruchtfleisch von den Kernen zu lösen. Das Gemisch sieben, um die Kerne vom aromatisch-gelben Saft zu trennen. Den Saft wieder in den Mixer geben und mit einem Esslöffel Zucker abschmecken.

divider

Die süße Granadilla

 

Die Granadilla gehört ebenso wie die anderen hier vorgestellten Früchte zu der Familie der Passionsfrüchte. Sie ist circa so groß wie ein Tennisball und die Schale ist gelb bis orangefarben. 

Im Inneren schaut die Granadilla auf den ersten Blick nicht ganz so köstlich aus wie die Passionsfrucht - aber lass dich davon nicht abschrecken. Denn: Der Geschmack ist sensationell! Die braunen Kernchen sind ebenso zum Verzehr geeignet wie das geleeartige Fruchtfleisch. Löffle die Frucht einfach aus oder, wenn du etwas mehr Zeit hast, mach dir ein feines Dessert damit.

 

Joghurtcreme mit Granadilla-Sauce

500 g Naturjoghurt, Sojajoghurt oder Kokos-Joghurt, 1 EL Vanillezucker, 3 Blätter Gelatine, 200 ml Schlagobers (oder eine pflanzliche Alternative), 4 Granadillas

Joghurtcreme zubereiten, Granadillas halbieren und Fruchtfleisch mit Kernen in die Joghurtcreme mischen oder in ein dekoratives Glas schichten. Frische Minze schmeckt dazu wunderbar.

divider

Maracuja - Nahrung in der Schale

 

Das Wort Maracuja kommt aus einer südamerikansichen Eingeborenensprache und bedeutet 'Nahrung in der Schale'. Eine schöne Bedeutung für eine wunderbare Frucht!

Die Maracuja ist fast doppelt so groß wir die Passionsfrucht, wird aber oft mit ihr verwechselt (weil die Passionsfrucht oft als Maracuja abgebildet ist). Die Maracuja schmeckt aber etwas säuerlicher und intensiver als die Passionsfrucht und schaut auch anders aus.

Du kannst die Maracuja auslöffeln oder für Saft, Dessert und Shake verwenden. Oder du mischt dir einen tropischen Cocktail. Hmm...wir haben uns spontan für den Cocktail entschieden...

 

Maracuja-Cocktail

1 Limette (unbehandelt), 40ml Mineralwasser (prickelnd), 1TL Rohrzucker, Eiswürfel, 40ml brauner Rum, Saft und Fruchtfleisch von einer Maracuja, frische Minze 

Limette vierteln, gemeinsam mit Zucker und Mineralwasser in ein Glas geben. Mit ein paar Minzblättern leicht zerdrücken. Rum, Maracuja-Fruchtfleisch und Eiswürfel dazu, umrühren und mit Minze garnieren

 

divider

Gusto auf mehr exotisches Obst? Schmökere durch die Kategorie 'Bananen & Südfrüchte' und entdecke auch Mangostan, Tamarinde, Feijoa und mehr! 

divider