• Hurra, wir sind jetzt noch länger für dich da! Unsere Bot:innen liefern deinen Einkauf ab sofort von Montag bis Freitag: 06:00-22:00 Uhr sowie am Samstag: 06:00-18:00 Uhr – knackig & zackig, bis vor deine Haustüre.

Heimische Qualität: Fleisch aus Österreich

Heimische Qualität: Fleisch aus Österreich

Bewusster Fleischkonsum ist uns wichtig, genauso wie Regionalität und die damit verbundene hohe Produktqualität.

 

Unser Fleischeinkäufer Johannes steht in engem Kontakt mit österreichischen Bauern und Bäuerinnen, die unsere Fleischprodukte liefern. Nicht selten schickt er uns Fotos von seinen Besuchen auf der Weide, im Stall oder auch vom Fischteich. 

Als Lebensmitteltechnologe und ausgebildeter Fleischsommelier kennt Johannes die gesamte Wertschöpfungskette von Fleisch von der Geburt bis zum fertigen Gericht. In der Auswahl der Lieferant:innen ist er sehr achtsam!

 

Wir wollen dir mehr über unsere Fleischlieferant:innen erzählen. Damit kannst du bewusste Kaufentscheidungen treffen und deinen Gurkerl-Einkauf noch mehr genießen.

Das Steirerhuhn von Lugitsch

 

Als einziges österreichisches Unternehmen arbeiten bei Lugitsch die Futtermühle und der Geflügelhof in einem geschlossenen Kreislauf miteinander und kooperieren mit ausgesuchten, regionalen Vertragslandwirten. Dabei stehen Regionalität, Transparenz und nachhaltiges Wirtschaften im Vordergrund.

 

Durch diesen Ansatz wird eine lückenlose Rückverfolgbarkeit, eine transparente Produktion und durchgängige Qualität garantiert – von der Haltung am Hof über die Fütterung bis hin zum feinsten Lebensmittel. 

 

Ingesamt führt das Unternehmen drei Marken: Steirerhuhn Klassik, Steirerhuhn Bio, Steirerhuhn Gourmet.

 

Hallers Bull Beef

 

Hallers BULL BEEF, wie es sein soll, kommt direkt vom eigenen Bauernhof, der größten Kreislaufwirtschaft Österreichs. Für Pionier und Tierarzt Christoph Haller ist Respekt im Umgang mit Tieren und Klimaschutz durch Kreislaufwirtschaft selbstverständlich. Haller achtet besonders darauf, dass die Bullen mit viel Gras und Heu gefüttert werden und ständig Auslauf haben. 

 

Erst wenn das Fleisch in optimal gereift ist, entsteht BULL BEEF wie es sein soll - ohne Wachstumsförderer und Hormone, mit natürlicher Marmorierung, ohne übermäßige Fetteinlagerung und einzigartig im Geschmack.

Bio-Hof Labonca in der Oststeiermark

 

Freiland-Bio-Landwirtschaft, Weideschlachtung und Bio-Verarbeitung im Fleischerei-Betrieb - dafür steht der Bio-Hof Labonca.

 

Für den Bio-Bauern und Gründer Norbert Hackl ist es wichtig, dass bei der Tierhaltung die natürlichen Bedürfnisse der Tiere wie Laufen, Wühlen und Suhlen auf weitläufigen Weiden im Vordergrund stehen.

 

Auf 300.000m² Bio-Freiland leben die Sonneschweine und Bergscheckenrinder. Die Schweine bekommen Futter ohne Mais und Soja und werden doppelt so alt wie andere Rassen. Dadurch ist das Fleisch besonders zart und g'schmackig. 

 

Der Labonca Bio-Hof wurde mehrfach ausgezeichnet und ist unter anderem Träger des Bundes-Tierschutzpreises und des Klimaschutzpreises. Die Tierschutzombudsstelle Wien veröffentlichte im September 2020 einen Einkaufsführer für Schweinefleisch. Labonca wurde als einzig getesteter Betrieb in allen Kategorien mit der Topnote ausgezeichnet.

Das Labonca Weideschlachthaus ist Europas erstes zertifiziertes Schlachthaus mit direktem Weidezugang und gewährleistet ein Ableben in ruhiger und gewohnter Umgebung.

Bei gurkerl.at gibt es neben Labonca Fleisch, Wurst und Speck auch Suppen und Gulasch.