• Wir bedanken uns für euer fleißiges Gurkerln! Sichere dir jetzt schon deinen frischen Wocheneinkauf für morgen Früh! #allesgurkerlt

followfish BIO Garnelen "Mediterran" mariniert (gefroren)

250 g
BIO
€ 9,49 € 37,96 /kg
Herkunftsland: Ecuador ,

Wissenschaftliche Bezeichnung: Litopenaeus vannamei

Bio-Garnelen, roh, ohne Kopf, geschält, entdarmt, in Kräuter-Knoblauch-Marinade, tiefgekühlt.

Fangmethode: Ökologische Aquakultur: Teichanlagen

Das Produkt ist 100% Nachhaltig, 100% Lecker, Naturland-Zertifiziert  und KLIMANEUTRAL.

Diese Bio-Garnelen stammen aus einem Naturland-Projekt in Ecuador, wo sie in naturnahen Mangrovenwäldern aufwachsen. Die Kleinbauernbetriebe garantieren ideale Wachstumsbedingungen für die eigene ökologische Aufzucht der Garnelen.

Unsere Bio-Garnelen werden nach den strengen Naturland-Richtlinien in naturnahen Teichanlagen gehalten. Die Ufer sind mit Pflanzen bewachsen und bieten Lebensraum für viele Tierarten. Mangrovenwälder sind wichtige Brutgebiete für Fische und Krebstiere und zählen zu den produktivsten Ökosystemen der Erde. Naturland-Shrimpsfarmer dürfen keine Mangroven abholzen - im Gegenteil, die Richtlinien verpflichten zur Wiederaufforstung von früheren Mangrovenflächen.

In den ökologisch intakten Teichanlagen finden die Garnelen einen großen Teil ihrer Nahrung in Form von Algen und Plankton. An zusätzlicher Nahrung wird ggf. zertifiziertes Biofutter verwendet; der Einsatz von Antibiotika und anderen Chemotherapeutika ist verboten. Umweltstandards und Sozialkriterien sind unumgängliche Aspekte für die erfolgreiche Zertifizierung nach Naturland-Richtlinien.

Zubereitungshinweis:

Den tiefgefrorenen Inhalt aus der Packung herausnehmen, in die vorgeheizte Pfanne geben und bei voller Hitze unter gelegentlichem Wenden beidseitig anbraten, bis die Garnelen die typische rosa Farbe annehmen. Nur in durchgegartem Zustand genießen.

In der Pfanne: 3-4 Minuten bei voller Hitze anbrate

Rezept-Inspirationen: Die nachhaltigen followfood und followfish Produkte lassen sich vielseitig in der Küche einsetzen. Ob einfach pur mit Brot, gegrillt, gedünstet, als Bowl, zum Picknick oder zum Festtagsmenü mit der Familie. Dir sind keine Grenzen gesetzt. Alles mit dem Ziel: Geschmacksvielfalt auf dem Teller und Artenvielfalt auf der Welt.

 

Entdecke dein neues Lieblingsrezept auf https://followfood.de/magazin.html oder folge uns auf Facebook https://de-de.facebook.com/followfood/ oder Instagram https://www.instagram.com/followfood_de/

#nachhaltignachkochen #inspiration #gemüseliebe #fischliebe #followfood #followfish #klimaretten #bodenretten #meereretten #klimaneutral

Über den Hersteller:

 

Endlich wieder mit gutem Gewissen genießen!

followfood und followfish verstehen sich nicht als Marke, sondern als Bewegung.

Wir wollen den Wandel. Zu 100% ökologischer Landwirtschaft und 100% nachhaltigem Fischfang.

Seit über 10 Jahren sind wir Nachhaltigkeits-Pionier in Deutschland. Mit handgeangeltem und Fair-Trade-zertifiziertem Thunfisch, mit MSC-zertifizierten Wildfisch-Produkten, Zuchtfischen nur aus Bio-Aquakulturen und alle weiteren Zutaten und Produkte rein aus biologischer Landwirtschaft, alles frei von Zusatzstoffen und Gentechnik. Wir setzen uns für gesunde Böden ein, reduzieren stetig unseren CO2-Ausstoß und werden ab 2021 ein zu 100% klimaneutrales Unternehmen sein. Wir erforschen nachhaltigere Verpackungslösungen, unterstützen

Schutzprojekte, fischen Plastikflaschen aus den Meeren. Und mit jedem neuen Produkt gehen wir noch einen Schritt weiter.

Alles nachhaltig und nachvollziehbar: Wir glauben, dass Verbraucher wissen wollen, woher die Produkte kommen, die sie essen. Deshalb befindet sich auf jeder unserer Verpackungen ein Tracking-Code. Damit kann jedes Produkt bis zu seinem Ursprung zurückverfolgt werden. Maximale Transparenz. Einfach aufgedruckten Code auf followfood.de eingeben und alles über das Produkt erfahren.

followfish Fischerei­ Richtlinien:
Die große Vision, die der Anstoß war, followfish überhaupt zu gründen in 2007: Überfischung stoppen und Meere retten! Das ist heute ebenso aktuell wie damals. Über 30% der Fischbestände sind überfischt, fast 60% sind so intensiv befischt, dass nur minimal stärkere Befischung zu einer Überfischungssituation führen würde. Der Fischkonsum steigt jährlich. Die nachhaltige Fischerei zwar auch, aber leider nicht so schnell wie nötig. Eine Fischerei ohne Nachhaltigkeit ist eine Sackgasse und kann nie eine Lösung für Ernährungsfragen zukunftsfähiger Ernährung sein. Mehr zu Fischen als nachwächst mag für ein Jahr einen wirtschaftlichen Vorteil haben, zerstört aber die Lebensgrundlage künftiger Jahre.

Der MSC ist für uns ein Mindeststandard.
Da die Gesetzgeber - also Regierungen - global versagen, Fischereien so zu managen, dass sie nachhaltig funktionieren, hat u.a. der WWF vor 24 Jahren den Marine Stewardship Council (MSC) gegründet, den „Rat zur Rettung der Meere“. Der MSC belohnt nachhaltig arbeitende Fischereien mit einer Zertifizierung. Auch wenn es hierzulande scheint, dass bereits viel Fisch MSC zertifiziert ist, sind es weltweit erst knapp 15 Prozent der Fischereien die den 35 Nachhaltigkeitskriterien des MSC entsprechen.

Der MSC ist für uns ein Mindeststandard für all unsere Fischereien. Denn er verfolgt das Ziel, globale Fischereisysteme so schnell wie möglich auf Nachhaltigkeit zu trimmen. Dadurch ist er gezwungen Kompromisse einzugehen.

followfish hat ein anderes Ziel: Als Leuchtturmmarke wollen wir die nachhaltigsten Fischprodukte der Welt auf den Markt bringen.